Alle Artikel in der Kategorie “Allgemein

Katja Thimm: Vatertage

Sie planen Ihre eigene Biografie zu schreiben oder schreiben zu lassen oder die Biografie eines nahen Angehörigen? Dann ist das Buch Vatertage von Katja Thimm eine gute Anregung für Sie! Die Autorin versteht es, spannend und emotional zu erzählen, ohne dabei rührselig zu werden. Geschickt… Weiterlesen

Thea Leitner: Hühnerstall und Nobelball

An die österreichische Autorin Thea Leitner erinnere ich mich gut, denn 1989, als ich in der Buchhandlung arbeitete wurde ihr Sachbuch „Habsburgs verkaufte Töchter“ zum Bestseller. Als ich daher kürzlich in einem vergessenen Bücherregal ein Taschenbuch von ihr entdeckte, „Hühnerstall und Nobelball, Leben in Krieg… Weiterlesen

Biografie als Buch

Immer wieder ist es ein kleines Wunder, wenn man die Texte, die man am Computer geschrieben und in Form gebracht hat, schließlich als gedrucktes Buch in den Händen hält. Zwei Buchdeckel und Seiten in denen man blättern kann sind durch nichts zu ersetzen. Eine Biografie als Buch. Kaum vorstellbar,… Weiterlesen

Mir ist ein Wort zugeflogen

Das neueste Buch aus der Biografienwerkstatt trägt den Titel „Mir ist ein Wort zugeflogen“. Die Texte in diesem Buch sind in unserer Ausbildungsgruppe  zur Poesie- und Bibliotheraphie entstanden.    Klappentext: „Was passiert, wenn sie einfach losgelassen  werden, die Wörter? Die Poesie- und Bibliotherapie spricht von der… Weiterlesen

Niemals vergessen

Manche Dinge lassen sich nur schwer erzählen. Die Stimme stockt und manchmal kommen die Tränen. Doch der Wunsch, die eigenen Erinnerungen mit der Familie zu teilen und gleichzeitig einen Schlussstrich zu ziehen, ist größer – und es bleiben ja auch noch viele schöne Dinge, die… Weiterlesen

als ich kind war

als ich kind war wuchs das gras höher und die kniestrümpfe rutschten in einem fort als ich kind war heulten die sirenen am mittag und tiefflieger knallten über unseren köpfen als ich kind war dehnten sich die sommer und die brombeeren schmeckten süß als ich… Weiterlesen

Familienfotografie von Orly Zailer

Was für ein berührendes Projekt: Die Fotografin Orly Zailer stellt Familienfotos mit den Nachkommen nach. Für einen Moment schlüpfen Kinder oder Enkel in die Rolle ihrer Eltern oder Großeltern. Atmosphäre, Kleidung, Haltung und Mimik werden nachempfunden und bleiben doch ganz authentisch. Fotografien werden zur Zeitmaschine. Dieser Filmbeitrag, der in… Weiterlesen

Das Haus meiner Kindheit

Das Haus meiner Kindheit stand auf einem Berg mit dem Rücken zum Wald und mit dem Gesicht zur Stadt. Es war ein großes Haus in einer kleinen Stadt und ein bisschen war es so, als würden wir über allen anderen dort oben thronen. Ich war… Weiterlesen